Kontakt
Bischoff & Gierszewski
Adelgundenweg 24
45136 Essen
Homepage:www.bg-haustechnik-essen.de
Telefon:0201 2202528
Fax:0201 2018851

Wohnraumlüftung / Lüftungsanlage
Die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

Ob Sie sich in Ihren vier Wänden wohlfühlen, hängt nicht zuletzt von der Raumluft ab. Dabei spielen Temperatur und Luftfeuchtigkeit eine entscheidende Rolle. Lüftungsanlagen und eine kontrollierte Wohn­raum­lüf­tung bieten einen hohen Mehrwert für die Lebensqualität und sind für einen ausreichenden Luftaustausch in modern gedämmten Häusern äußerst wichtig.

Wohnraumlüftung
Bildquelle: Zehnder

Allein unser Aufenthalt in einem Raum lässt die Luftfeuchtigkeit deutlich ansteigen. Aber auch Tätigkeiten wie kochen, wischen, duschen oder das Öffnen der gerade durchgelaufenen Spülmaschine trägt dazu bei. Ist Ihnen bewusst, dass in einem durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt täglich bis zu 15 Liter Wasserdampf „entlüftet“ werden müssen? Je nach Lufttemperatur kann die Luft mehr oder weniger Wasserdampf aufnehmen.

Steigt die Luftfeuchtigkeit zu stark an oder fällt die Lufttemperatur ab, schlägt sich Kondens- oder Tauwasser an den kältesten Oberflächen des Raumes, z.B. an Spiegeln, Fensterflächen oder an Flächen mit wenig Luftbewegung, z.B. hinter Schränken, nieder. Um Schimmel­bildung vorzubeugen, sollte die Luftfeuchtigkeit zwischen 45 % und max. 60 % liegen.

Rufen Sie uns unverbindlich an: 0201 2202528
Oder schreiben Sie uns.

Hauslüftung

Damit die Luft entfeuchtet wird, müssen Sie täglich mehrmals stoßlüften. Dabei geht neben der feuchten Luft aber sehr viel Wärmeenergie Ihrer Heizung verloren. Die Lösung ist hier die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärme-rück-gwinnung. Experten-meinungen besagen, jeder Rohbau sollte heute mit einer Lüftungs-anlage ausgestattet werden. Lüftungsanlagen verbrauchen etwas Strom, jedoch sparen Sie viel mehr Heizkosten ein, wenn Sie eine Anlage mit Wärme­rück­gewinnung einsetzen. Es gibt verschiedene Verfahren um eine Wärme­rück­gewinnung zu erhalten. Welches System sich am besten eignet hängt von den räumlichen Verhältnissen ab. Jedoch sollten Sie immer darauf achten, dass Sie eine Anlage mit einem Wirkungs­grad der Wärme­rück­gewinnung von 80% oder höher erhalten.

Einsetzbar in Neu- oder Altbau und konfigurierbar auf praktisch jede Situation ist die kontrollierte Wohnraumlüftung heutzutage die ideale Lösung um den Wohnkomfort zu steigern, Wohnsubstanz zu erhalten und das Haus aufzuwerten. Im unserem Inhalt "Vorteile der KWL" haben wir Ihnen einige der Vorteile einer kontrollierten Wohnraumlüftung zusammengetragen.

Für verschiedene Ausgangssituationen werden verschiedene Gerätetypen angeboten. Die Anlagen auf dem Markt weisen, je nach Wunsch, die unterschiedlichsten Merkmale auf. Zum Beispiel mit Temperatur­regulierung und Wärme­rück­gewinnung. Auch die Installationsarten, z.B. über Lüftungskanäle in Decke oder Fußboden, sind sehr unterschiedlich.

Die meisten Lüftungsanlagen eignen sich sowohl für den Neubau als auch für Sanierungsvorhaben. Belüftungssysteme sorgen für optimales, gesundes Raumklima. Die Lüftungstechnik verhindert aktiv Schimmelbildung, reduziert die CO2 Belastung und spart durch die hohe Energieeffizienz Kosten.

Kühlung mit NIBE
Schon gewusst? Es gibt auch Lüftungsgeräte zur Kombination mit einer Wärme­pumpe. Bildquelle: NIBE
Comfort-Flach-Lüftung von Wolf

Wohnraumlüftung Vorteile

  • Einbruchsicherheit
  • Energie sparen
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Insektenschutz und Pollenabwehr
  • Gerüche, Qualm und Feinstaub
  • Komfort bei der Bedienung
  • Werterhalt und Wertsteigerung
  • Wohlbefinden im eigenen Haus
  • keine Lärmbelästigung
  • Privatsphäre

Wohnraumlüftung Kosten

Die Kosten für Lüftungsanlagen variieren natürlich vom gewählten Produkt, vom gewählten Hersteller, von der Dimension der Anlage und verschiedenen weiteren Faktoren wie zum Beispiel den Baugegebenheiten vor Ort.

Lüftungsanlagen nachrüsten

Es ist nicht schwierig, nachträglich eine moderne Lüftungsanlage in ein bestehendes Gebäude zu integrieren. Eine gute Lösung bieten dezentrale Lüftungsanlagen. Gerade bei Sanierungen wird oft auf eine effiziente Heizung, doppelverglaste Fenster und gedämmte Wände geschaut. Dabei wird häufig vergessen, dass bei einer dichten Wohnung verstärkt gelüftet werden muss, weil die Feuchtigkeit im Haus nicht mehr anders heraus befördert werden kann. Wer nicht genug lüftet, der riskiert Schimmelbildung und Schäden an der Bausubstanz. Wird oft gelüftet, entweicht aber viel Heizungswärme durch die offenen Fenster nach draußen. Lüftungsanlagen schaffen da Abhilfe und bieten viele weitere Vorteile.

Bei einer Komplettsanierung oder -renovierung sollten Sie sich also gut überlegen, ob Sie nicht auch eine Lüftungsanlage samt Lüftungsschächten direkt mit einplanen. Wenn keine Komplettsanierung ansteht, dann eignen sich z.B. Einzellüfterlösungen in Räumen, in denen viel Feuchtigkeit auftritt. Beispiele dafür wären das Badezimmer, der Hauswirtschaftsraum und die Küche. Solche Anlagen lassen sich relativ einfach nachrüsten, ohne dass Lüftungskanäle durch das ganze Haus gezogen werden.

Bei einer dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung können zudem die Heizkosten einer Altbauwohnung erheblich gesenkt werden. Neben diesem Plus profitieren Sie zum Beispiel von einer sauberen Innenluft ohne Pollen oder Feinstaub von draußen. Keine Insekten und kein Lärm von Kindern, Flugzeugen, Zügen oder Straßenlärm dringt mehr durch die offenen Fenster zu Ihnen. So schlafen Sie besser, sind ausgeruhter, entspannter und stressresistenter - ein echter Mehrwert der Lebensqualität.

NOVELAN - Abluftsystem
NOVELAN - Abluftsystem
NOVELAN - Zu- und Abluftsystem
NOVELAN - Zu- und Abluftsystem

Förderung Lüftungsanlage

Prüfen Sie im Vorfeld, ob Sie Förderungen für eine Lüftungsanlage in Anspruch nehmen können.


Tipps

  • Um auf zusätzliche Förderungen der lokalen Energieversorgungsunternehmen und der Bundesländer aufmerksam zu werden und alle Anforderungen für KfW-Förderungen zu erfüllen kann ein zusätzlicher Energieberater beauftragt werden. Auch für diese Beauftragung können Sie noch einmal zusätzliche Fördergelder beantragen.
  • Mindestens alle zwei Jahre sollten Lüftungsgeräte professionell, das heißt durch einen qualifizierten Fachhandwerker, gewartet werden. Es empfiehlt sich direkt einen langfristigen Wartungsvertrag abzuschließen, ggf. auch mit Lieferung der Ersatzfilter. Gerne bieten wir Ihnen das an.
  • Lüftungsanlagen sollten immer nur vom Fachmann installiert werden, damit die Dimensionierung richtig bestimmt wird, die Rohrleitungen so kurz wie möglich sind und die Wärmerückgewinnung bestmöglich funktioniert. Wir nehmen regelmäßig an Schulungen, Seminaren und Workshops teil, um das zu ermöglichen
  • Lüftungsanlagen sollten für einen Filterwechsel leicht zugänglich sein, jedoch sollte bei einer geplanten Platzierung in Wohnräumen bereits beim Kauf auf leise Betriebsgeräusche geachtet werden. Geräte von Markenherstellern verfügen oft über eine Schallentkoppelung, die leisen Betrieb gewährleistet.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang